LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
Wie lange Baby stillen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Stillen, Ernährung und Babypflege

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
any
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 28.01.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 04.02.2015 01:52    Titel: Wie lange Baby stillen? Antworten mit Zitat

Hallo, wie lange sollte man ein Baby stillen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pauliprinzessin
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 945

BeitragVerfasst am: 06.02.2015 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

So lange Du willst. Kann man machen wie man will. Da gibt es keine Vorschriften. Es soll Mütter geben, die stillen auch noch ihr Schulkind jeden Abend zum einschlafen. Wer es mag...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

any
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 28.01.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 07.02.2015 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort. Mein Kind ist 1 Jahr alt und ich stille immernoch, aber einige sehen mich komisch an und sagen der wäre zu alt zum Stillen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pauliprinzessin
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 945

BeitragVerfasst am: 09.02.2015 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, andere eben.

Es gibt auch Menschen die geben einem Neugeborenen Kinderschokolade, steht doch schließlich "Kinder" drauf...

Wenn Du und dein Kind es noch wollen, dann mach weiter. Denke mal, der Kurze bekommt auch schon feste Nahrung.
Ich sehe keinen Unterschied zwischen einer Flaschennahrung, die oft auch bis drei oder darüber hinaus noch gegeben wird und der Muttermilch . Im Gegenteil, warum getrocknete Milch mit Wasser wieder verflüssigen und ins Fläschen,wenn Du als Mutter das doch kostenfrei und natürlich sowieso an Board hast.

Wenn dich das nächste mal Eltern deshalb komisch anschauen, dann frag einfach warum sie denn industriell gefertigtes Trockenmilchpulver kaufen und verfüttern. Das ist eigentlich viel unsinniger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

any
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 28.01.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 10.02.2015 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der Sckolade höre ich zum ersten Mal. Ojee die Kinder tun mir dann echt leid. Ja, der bekommt auch feste Nahrung, schon seit er 6 Monate alt war. Ich werde weiter stillen.
Ja, das mache ich falls ich noch so komische Kommentare bekomme.
Eine Frage noch. Weißt du vielleicht wann ein Kind Honig essen darf? Ich frage, weil wenn ich manchmal esse will er auch. Gegeben habe ich ihm aber noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Pauliprinzessin
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 24.07.2011
Beiträge: 945

BeitragVerfasst am: 11.02.2015 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

gumo,

Honig soll ein fieses Bakterium enthalten, was die Kurzen schwer erkranken lässt (Botulismus). Daher würde ich an deiner Stelle so etwas nicht vor dem dritten Lebensjahr geben. Verhält sich genau so mit Eis oder einem "leckeren" Mettbrötchen.

Meine Kiddies hatten Glück und habe solche nett gemeinten Gaben durch die Großeltern allesamt überstanden ohne dass sie ernsthafte Gesundheitsprobleme hatten. Aber man kann nie wissen...

Letztendlich kannst du froh sein, wenn Du die Kurzen so lange wie irgendwie möglich von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln fernhälst. Haben sie erst den ersten Fruchtzwerg von Oma bekommen nehmen sie den leckeren puren Joghurt nicht mehr, bekommen sie das erste Stück Sahnekuchen kannst Du deine Vollkornplätzchen wegwerfen... Im Kindergarten hast du die Kontrolle verloren, aber bis dahin hast Du es in der Hand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

any
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 28.01.2015
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 12.02.2015 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke für die Aufklärung.

Ahh die kleinen Besserwisser, so klein und haben einen eigenen Geschmack. Baby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Nelke058
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 01.04.2015
Beiträge: 8
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 28.07.2015 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube auch nicht das es da Altersgrenzen gibt. Solange die Babys noch wollen sollte man sie lassen, denn was gibt es besseres als Muttermilch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

smederika
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 22.09.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 22.09.2015 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab meinen Sohn 6 Monate voll gestillt. Dann ganz langsam der Reihe nach die Mahlzeiten ersetzt. Jetzt ist er 18 Monate und wird noch abends gestillt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Reini
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 25.10.2015
Beiträge: 9
Wohnort: Weiterstadt

BeitragVerfasst am: 28.10.2015 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

ich glaube, bis zu einem Jahr kann man das Baby stillen, danach muss man es langsam abgewöhnen
_________________
Gruß,
Reini
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Carolie
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 03.11.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Rostock

BeitragVerfasst am: 05.11.2016 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe 7 Monate voll gestillt, danach nur noch 1x am Tag um ihn umzugewöhnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

FreshDaddy
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 10.10.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 06.03.2017 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Es kommt immer ganz auf das Kind und die Eltern an... Ich fände es zwar komisch, wenn man das Kind noch mit 4+ Jahren stillt, aber wer es für richtig hält...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jaime
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 30.06.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30.06.2017 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich denke mal, wenn man sich nicht sicher ist, kann man sich ja mal erkundigen, was die Wissenschaft dazu sagt. Soweit ich allerdings weiß, soll eine Lange Stillzeit sehr gut fürs Kind sein. Schulkindalter finde ich persönlich zwar dann auch etwas seltsam und denke in der Wissenschaft kann man im Zweifel die Lösung finden, wenn es darum geht, was dem Kind den meisten Mehrwert gibt.

Gesellschaftlich ist dies (leider) ein anderes THema. Da geht es rein um die Ansichtssache, hat aber wenig mit fundiertem Wissen zu tun. Deswegen glauben einige auch, es gebe keinen unterschied zu Muttermilch und Ersatzprodukte. Jedoch kam in Studien raus, dass Kinder mit natürlicher Versorgung gesundheitlich und entwicklungstechnisch weit besser versorgt sind.

Jedem Das seine Smile Ich denke aber du befindest dich noch in einem normalen Bereich.

LG Jaime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Steflon
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 08.02.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09.02.2018 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Frau will unser 2. Kind 6 Monate stillen und danach mit Beikost anfangen. Ziel ist es dann, bis so etwa ein Jahr noch eine Stillmahlzeit pro Tag. Mal schauen, wie das läuft.

Im Übrigen kann man natürlich ein Kind auch jahrelang stillen, es stimmt nicht, dass die Milch zu dünn wird. Ich weiß nicht, ob die Milch dann noch die wirklich optimale Zusammensetzung hat, aber satt bekommt man das Kind damit immer.
_________________
Beste Grüße,
Steflon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MareikeZT
neu hier
neu hier


Anmeldedatum: 09.11.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28.04.2018 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sind nach knapp 6 Monaten auf Flaschennahrung umgestiegen. Das hat sich auch ganz gut gepasst, weil ich zu dem Zeitpunkt mit meinem Mann kirchlich heiraten wollte (die standesamtliche Hochzeit war schon deutlich früher). Ich hätte es natürlich nicht erzwungen, wenn es nicht funktioniert hätte, das war aber insgesamt eine gute Entscheidung.

Ich habe damals mit meiner Hebamme über die unterschiedlichen Arten von Pre Nahrung gesprochen. Wir haben uns letztlich für Bebivita Pre entschieden, wobei Milasan und Beba auch sehr gut abschneiden. Nur die Eigenmarke von Rossmann ist wohl im Test zuletzt durchgefallen.

Ich kenne aus der Geburtsvorbereitungsgruppe aber auch noch einige Mütter, die fast ein Jahr lang gestillt haben und damit happy waren. Die Entscheidung sollte man letztlich immer für sich und natürlich idealerweise mit dem Partner treffen.
_________________
Familie und Kind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Stillen, Ernährung und Babypflege Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen