LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
nach zwei jahren immer noch nicht geschieden - schwanger vom

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Familienrecht Allgemein

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 24.02.2004 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wie der Titel schon sagt, bin ich nach zwei Jahren leider immer noch nicht geschieden und vom neuen LG schwanger - Termin ist Mitte September.

Unser eigentliches Problem ist folgendes: Wem - LG oder Noch-Gatte - wird unser Nachzügler anerkannt?

Mein LG hat vor kurzem von einem Bekannten erfahren, dass er - LG - rechtlich als Vater anerkannt wird, wenn das Kind frühestens neun Monate nach der Scheidung zur Welt kommt. Dies ist in Anbetracht der Tatsache nicht möglich. Wird das Kind meinem 'Leider-immer-noch-Gatten' zu erkannt und trägt seinen Namen?

Ich habe aber auch keine Lust, nach hoffentlich bald erfolgreicher Scheidung nur deswegen wieder zu heiraten - dass das Kind dann den Namen meines LG tragen kann. 'Vater Staat' kann mich doch dazu nicht zwingen - oder doch?
Nach oben

Udo
Admin
Admin


Anmeldedatum: 01.01.1999
Beiträge: 14667
Wohnort: Bad Bramstedt

BeitragVerfasst am: 01.03.2004 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Schon vor der Geburt kann dein LG die Vaterschaft anerkennen und dein Ex bestätigen das er nicht der Vater sein kann.

Das ganze macht ihr beim Jugendamt dann kann dein Kind bei seiner Geburt auch den Namen deines LG bekommen.

mfg

Udo

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gast






BeitragVerfasst am: 02.03.2004 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

bei mir war es ähnlich. Habe während der TRrennungszeit vom LG ein Kind bekommen. Laut Geburtsurkunde ist mein Ex der Vater und der kleine trägt auch seinen Namen.
was Udo sagt stimmt, ihr könnt schon vor der Geburt anerkennen und ablehnen aber gültig ist das erst nach Rechtskraft der Scheidung. Sobald du die Shceidungsurkunde in den Händen hast gehst Du zum Standesamt und kannst Die Geburtsurkunde und auch den Namen des Kindes ändern lassen.
Ich habe übrigens nächste Woche meinen Scheidungstermin und das nach fast 3 jahren!
LG ela
Nach oben

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 05.03.2004 07:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

also ich kenne es von meiner freundin so:

sie ist seit über 4 jahren getrennt, hat seit 2 jahren wieder einen partner und hat auch ein kind von ihm bekommen, ist aber noch nicht geschieden.
das kind ist offiziell vom ihrem "ex"-mann...sie konnte gerade noch verhindern, dass die geburt nicht in der zeitung steht unter ihrem namen und dem namen des ex. aber in allen geburtsurkunden und sonstigen unterlagen steht sie und ihr ex mann als eltern drin.

lass dich so schnell wie möglich scheiden, da muss es irgendwie wegen härtefall oder so gehen. geh sofort zum anwalt, wenn du da nicht schon bist. dann besteht schon eher die chance, dass euer kind, das kind deines partners wird.

ist alles sehr kompliziert und wirklich auskennen tu ich mich auch nicht, wie gesagt, das war die erfahrung meiner freundin.

wünsche dir alles liebe und gute für die kugelzeit und viel gedult für die scheidung.

liebe grüße melanie

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 05.03.2004 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

nachtrag...

stimmt, die hatten auch an-und aberkannt, ist aber wie gesagt erst nach dem urteil rechtskräftig...dann werden urkunden und alles geändert.

vielleicht schaffst du es ja noch bis zur geburt, dich scheiden zu lassen.

bye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Familienrecht Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen