24
 
 
LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
antworten im forum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Dies und Das

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 11.09.2002 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Udo,

also vielleicht drücke ich mich auch falsch aus. Ich meine kein Forum mit Narrenfreiheit für Jürgen oder so.

Ich meine ein, der Ausdruck Living-FAQ gefällt mir am besten, gelebtes FAQ Forum. Wo halt komplizierte, für alle interessante Fälle, gut recherchiert kommentiert werden. Der Beitrag kann im normalen Forum verbleiben und wird im Living_FAQ gemäß der Grundlage FAQ, Leitlinien usw aufgearbeitet. Aber in einer Form die Spass macht zu lesen, kommentiert eben.

Mal ganz ehrlich. Jürgen, Du, Klaus und einige andere lesen sich die OLG Leitlinien nebenbei auf dem Klo durch. Jürgen hat das BGB auswendig gelernt und kann das auch richtig interpretieren... Aber wenn du dir die Probleme der User durchliest - Wer kämpft sich denn da schon durch? Vor allem, wer versteht das alles richtig, was da steht. Ins FAQ wird schon häufiger verlinkt und dann kommen Fragen, da denkst du: Haben die denn nicht gelesen???

Und gerade weil Jürgen dass alles sehr gut versteht und interpretieren kann, schlage ich ihn als Moderator vor. Und damit das nicht zu Endlosdebatten führt, soll es ein geschlossenes Forum bleiben, wo eben Moderatoren und Admins entscheiden, was da gepostet wird. Ich schließe auch nicht aus, dass jemand anderes das machen kann.

Ich finde, dass würde dem allgmeinen Interesse mit Jürgens Interesse gut verbinden und hat mit Sicherheit einen Lerneffekt für alle. Was wiederum eine weitere Qualitätssteigerung zur Folge hätte.

Den Namen, die Form, die Funktionalität, die Rahmenbedingungen usw das kann man alles ausdiskutieren, wenn der Vorschlag Anklang finden sollte.

Gruss
Frank
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 11.09.2002 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jürgen,
ich fürcht, Du hast mich nicht ganz richtig verstanden, indem Du schreibst: "Das hat aber alles nur sehr wenig mit irgendwelchen persönlichen Rechtsauffassungen zu tun...und erst recht nicht, mit irgendwelchen emotional vorgebrachten Lach und Sachgeschichten. Meinungen zählen in unserem Rechtssystem nunmal nicht...und sie können somit nicht zum Inhalt irgendwelcher Antworten werden. Damit tut man den Fragenden absolut keinen Gefallen."
Falsche rechtliche Aussagen dürfen hier nicht getroffen und sollten daher richtig gestellt werden. Antworten, die sich auf rechtliche Punkte beziehen, müssen sorgfältig recherchiert sein. Wir wissen alle, daß gesunder Menschenverstand und gesprochenes Recht disjunkte Mengen sind - also wirklich nichts miteinander zu tun haben. Hier schätze ich Deine Beiträge sehr und stimme auch Deiner Auffassung voll zu.
Aber wir sind Menschen und damit gehört auch die emotionale Seite in dieses Forum - Bärbel hat da schon alles gesagt.
Gruß
Dieter
Nach oben

Udo
Admin
Admin


Anmeldedatum: 01.01.1999
Beiträge: 14556
Wohnort: Bad Bramstedt

BeitragVerfasst am: 11.09.2002 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

@frank

hmm nun es hat was interesantes ..... nur wie umsetzen ohne
den eigendlichen sinn eines forums zu unterlaufen ,
wer entscheidet welche beiträge ( fragen ) von usern dort bearbeitet werden ... es bedarf auch ein hohes mass an aktivität derjenigen die das machen wollen .... weiter muss man sich mal absichern das so wa nicht als rechtsberatung interprtiert wird ...
wer entscheidet wer da schreiben darf und und und
fragen über fragen du siehst es ist nicht ganz einfach ...
aber ich bin bereit das zu diskutieren hmm ..arbeitet doch mal ein konzept aus ... es ist nur wichtig das der eigendliche sinn von foren nicht verloren geht denn neben rechtlichen tips und informationen ist es eben auch wichtig eventuelle rechtliche verwicklungen zu verhindern und den betroffenen zu helfen wie sie mit der situaton zurecht kommen dazu gehört eben auch der meinungsaustausch und vieles mehr ...
es darf ja nicht so kommen das da mal eben eienr fragt
' bitte mal im faq beantworten ich hab folgendes problem und ich will nur das die und die antworten '

hmmm... wie machen ... das ist nämlich nicht ganz einfach ...

mfg

udo hartmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 12.09.2002 06:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Udo,
am Anfang steht die Idee. meine Ursprungsidee hat sich ja auch schon etwas verändert, wie du siehst. Ich würde auch weiter an der Idee feilen, wollte aber erst mal abwarten, ob du Interesse zeigst. Dass es viel Arbeit ist, ist klar - aber die Arbeitsmenge kann vom "Team" - ich spreche bewußt mal von einem Team -bestimmt werden, da nicht jede im Forum gestellte Frage von diesem Team beantwortet werden muss. Ich werde gerne mal weiter nachdenken und dir dann mal einen Vorschlag mailen.
Es können sich ja auch mal andere dazu äußern - vielleicht besteht ja auch kein Bedarf ...

Gruss an alle
Frank
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 12.09.2002 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut, dann gebe ich meine Meinung nochmals ab:

Mir gefällt die derzeitige Mischung von fundierten, sachlichen Ratschlägen und emotional 'angehauchten' statements innerhalb eines Threads.

Ich würde eine Trennung nach 'Plauderei' und 'Kompetenz' nicht gut heißen. Bleibt es so gemischt, erreicht die - meiner Auffassung nach sinnvolle - Kombination der Antworten den Fragenden (und auch alle anderen interessierten User). Ich würde ein reines Kompetenz-Forum wahrscheinlich garnicht aufrufen solange mich die konkrete Fragestellung nicht betrifft, sind die Beiträge aber dazwischengestreut, lese ich sie automatisch mit und lerne daraus nebenbei Ebenso wird sich ein möglicherweise bereits auf den Rechtsstreit fixierter Fragender nicht mehr die 'menschlichen' Antworten anschauen wollen, wird durch die 'Dazwischenstreuung' aber fast dazu gezwungen nochmals 'in sich' zu gehen und evnentuell noch einen anderen Weg zu sehen. (Beispiel: Iris! Ich weiß nicht, ob sie überhaupt einen anderen Weg versucht hätte, wären ihr 'nur' ihre Rechte und gerichtlichen Möglichkeiten erklärt worden).

Anmerkung: Ich würde übrigens das Wort 'Plauderei' nicht pauschal verwenden wollen, denn ich habe durchaus schon einige emotional recht tiefgreifende Fragestellungen und Antworten gelesen, die mit oberflächlicher Plauderei nur wenig gemein haben.

Pit

[ Edited by Pit1510 On Date 12/09/2002 ]
Nach oben

Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 12.09.2002 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Pit,

nicht trennen!! Nur Begleitend ... Und auch nicht jeder Thread, an der Auswahl feile ich noch...

Frank
Nach oben

Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 12.09.2002 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Und...

ich ziehe auch die Möglichkeit in Betracht, so etwas in Artikelform zu machen - ein interessantes Thema, z.B. unser Studi Posting mal ganz cool betrachtet. Ist jetzt ein Scherz oder eine weitere Idee - so etwas wie ein "Posting des Monats".

Und...

ich erwäge auch, ob es nicht z.B. die damals von Achim angebotenen Jurastudenten machen könnten!!! Völlig unabhängig von dem Forum. So als freiwillige Monatsaufgaben, immer unter Betonung, das ist keine Rechtsberatung.

Ich finde, wir alle können von sowas lernen. Udo du siehst ich bin am überlegen, grübel hmmmm (Strichliste).


Frank

Nach oben

Udo
Admin
Admin


Anmeldedatum: 01.01.1999
Beiträge: 14556
Wohnort: Bad Bramstedt

BeitragVerfasst am: 12.09.2002 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

hi frank

freut mich das du dir solche gedanken machst ich bin einer verbesserung ja nie abgeneigt ... deine idee ist schon irgendwie interesant aber ich muss auch pit recht geben
es geht bei trennung und scheidung und so weiter nicht imme rnur nach recht bzw. was recht sein soll nach unserem gesetzen ,
es ist ja im grunde so das die mediation auch nicht stur nach gesetzen abläuft sondern nach bedürfnissen und die haben alle
mutter vater und speziell die kinder ....

aber wie gesagt deine idee ist interesannt und ich glaube wir haben auf dem usertrefen viel zu bereden .
ich freu mich schon drauf .

ach was ich noch gut finde ist das aus diesem streit traed nun eine konstruktive diskusion geworden ist.

@pit

wie ich schon oben schrieb gebe ich dir recht , aber frank seine idee hat was nur ob sie pracktisch umzusetzen ist müssen wir halt mal sehn .


mfg

udo hartmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gast






BeitragVerfasst am: 13.09.2002 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee "Posting des Monats" find ich wirklich nicht verkehrt. Umfangreiche Threads könnte man ja ein wenig "bearbeiten".
Ansonsten halte ich eine faktische Teilung des Forums in einen "0815- Bereich" und ein "Egsberden - Diiiem" (für alle Nicht-Sachsen: Experten-Team) für nicht so sehr glücklich. Und was ich hier auch befürchte: das Forum kommt dann sicher bald mit dem Rechtsberatungsgesetz in Konflikt.

Und noch was: z. B. ich persönlich bin nicht in der Lage, hier noch mehr Zeit zu investieren....

Kerstin
Nach oben

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Dies und Das Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen