LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
Eisenanämie und blutanämie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 26.06.2005 11:45    Titel: Eisenanämie und blutanämie Antworten mit Zitat

hallo
Mein sohn (3jahre) hatte als er 6 monate war eisenanämie,die hatte sich dann zur blutanämie entwickelt.Er hat ne bluttransfusion gekriegt.Er war ständig müde und war motorisch nicht richtig entwickelt.Er konnte mit einem jahr sein köpfchen nihct mal halten.Er hatte in dem ersten jahr 3 lungenentzündungen.Das grosse problem war das die ärtze zu mir sagten das ich mir zu viel sorgen mache,sie meinten es wäre alles normal.Die erste zeit wollte ihn niemand so richtig untersuchen.Ich bin von einem arzt zum anderen.Nun als er einjahr geworden ist,ist er fast gestorben,Da haben sie dann schnell gehandelt und ihn mit der transfusion gerettet.Er musste dannach Karnkengymnastik sowie Frühförderung kriegen.Er hatte satrke medi´kamente gekriegt,kortison,antibiotike,und starke eisentropfen.Deswegen hat er dann viele nebenwirkungen.Nun ist er drei jahre und der eisenmangel kommt immer wieder ,und niemand weiss wieso.Er hat auch ständig durchfall,und hat nen dicken blähbauch.Also die meisten zeichen sind für eine zöliakie.Die ärzte untersuchen im moment darauf,nur ich kann denen nihct mehr trauen.Wenn mir jdere sagt das da ales in ordning ist und ich selbst sehe das es meinem kind immer schlechter geht ,wie soll ich dann überhaupt einem arzt was glauben.Ich finds schlimm das die ärzte hier so schlecht sind und vor allem das denen die untersuchungen zu teuer sind.Wer hat damit erfahrungen gemacht und kann mir tipps geben?Ich möchte das mein kleiner schnell gesund ist.
Vielen DANK IM VORRAUS
Nach oben

BN-Mike
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.2005 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lilli !

Die Anzeichen für eine Zöliakie liegen Deiner Schilderung nach vor, bei Erwachsenen nennt man dies Sprue.
Dies ist eine typische Erkrankung im Bereich der Tropen, deshalb ich Dir empfehlen möchte, einen Tropenmediziner hinzu zu ziehen, der ggf. kausal, zumindest gezielt symptomatisch therapieren könnte.
Nach oben

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen