LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
Ausschlag

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katzenpferdchen
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 03.02.2005 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Mein Sohn (6 Jahre) hat laufend Ausschlag am ganzen Körper. Es ist kein Neurodermitis. Der Hautarzt verschreibt immer wieder andere Salben. Nichts hilft. Mir kommt es bald so vor als ob er ihn als Versuchskaninchen benutzt. Er hat eine Katzenhaarallergie, (Katzen abgeschafft). Mein Kinderarzt sagte nun das ja mal ein grosser Allergietest gemacht werden könnte,Hautarzt sagt ist nicht nötig. Kann ich das nicht verlangen? Wer hat Erfahrungen damit?
Petra.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

Henrick
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 27.01.2004
Beiträge: 626

BeitragVerfasst am: 04.02.2005 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
wie lange sind die Katzen schon abgeschafft?
Die Haare konnen sich noch bis zu 1,5 Jahren im Haus befinden.
Ansonsten würde ich auch zu einem weiteren Allergietest neigen und selber erstmal probieren Waschmittel ändern-kein Weichspüler ,Ernährung beobachten usw.
Liebe Grüße
tine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Katzenpferdchen
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.02.2005 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
die Katzen sind seit knapp 5 Jahren nicht mehr da. Habe schon alles mögliche an Waschmitteln ausprobiert. Auch mit dem essen, haben schon keine Südfrüchte gegeben, nichts wird besser.
Komme gerade vom Hautarzt, nun ist es ein Exzem und.....? Bingo, wieder eine neue Salbe. Am liebsten würde ich den kleinen nehmen, ins Krankenhaus fahren und auf einen Allergietest bestehen. Die Nase läuft ja auch Sommer wie Winter. Hab ja auch schon mal vorsichtig nach einer Kur gefragt
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

Gast






BeitragVerfasst am: 04.02.2005 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

vielleicht ein dummer vorschlag: wie wärs den hautarzt zu wechseln, wenn du unzufrieden bist mit ihm.

vielleicht hat ein neuer hautarzt ne idee, vielleicht macht er nen allergietest !!

Gruß Uwe
Nach oben

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 08.02.2005 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

hi petra

Quote:
Hab ja auch schon mal vorsichtig nach einer Kur gefragt



ich denke mit der heutigen gesundheitsreform und mit den damit verbundenen sparmaßnahmen, ist es wohl nicht so einfach ne kur zu bekommen ohne "wirkliche" diagnose"

hast du schon mal das waschmittel "burti" ausprobiert? das hat mein kinderarzt mir empfohlen, als mein baby ausschlag hatte. vielleicht hilfts ja.

ich würde auch auf einen weiteren großen allergietest bestehen und den haurarzt wechseln.

liebe grüße melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Katzenpferdchen
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 08.02.2005 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melanie
hab einen neuen Hautarzt, Termin ist im Juli. Gut was? Mit dem Waschmittel werd ich mal ausprobieren, nehme ja schon keinen Weichspüler mehr.
Muss Anfang März zur Schuleinführungsuntersuchung,werde dort mal das Problem ansprechen. Wäre mir ja lieb wenn der Test noch vor dem Schuleintritt gemacht wird.
Gebe gerne Bescheid.
Gruss Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

sanni
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 15.07.2004
Beiträge: 1607

BeitragVerfasst am: 08.02.2005 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

hallo petra,

mein sohn hatte das auch, lag vermutlich damals am waschmittel....... genau haben wir es aber nie herausgefunden.
probier es mal mit tanosynth ist ein badezusatz aus gerbsäure und hat bei meinem sohn prima geholfen.

LG sanni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 09.02.2005 02:30    Titel: Antworten mit Zitat

hi petra

war heut beim arzt und hab zufällig etwas über ausschlag gelesen.

man kann ne eigenblutbehandlung machen lassen..da wird blut aus der vene entnommen und in nen muskel wieder gespritzt. ob das allerdings für euch ne geeignete methode ist, weiß ich allerdings nicht.und auch nicht, ob das bei kleinen kindern auch schon gemacht wird.

liebe grüße melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Katzenpferdchen
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 21.04.2005 06:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
habe nun doch mal den Hautarzt gewechselt, dieser bestätigt Neurodermithis. Nun hat er einen Kurantrag gestellt welcher auch genehmigt wurde.Mein Problem ist er soll alleine fahren.Mein Kinderarzt und auch der Kiga raten mir davon ab. (die Krankheit brach nach dem Tot vom Vater aus) Habe schon versucht es Ihm schmackhaft zu machen. Nun weiss ich wirklich nicht was ich machen soll.Es würde ihm bestimmt gut tun, nur hab ich halt meine Bedenken.
Hab nächste Woche Termin beim Hautarzt, werd mich noch mal mit Ihm darüber unterhalten.
Tschau Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

Tammy2004
Gast





BeitragVerfasst am: 21.04.2005 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich kenne es nur so das erst Kinder ab 10 jahren alleine zur Kur fahren müssen. Bei kleineren kindern kann die mutter mitfahren, was nicht heißen soll, das sie alle Behandlungen und Termine dort mit ihrem Kind zusammen wahrnimmt.

Gruss Tammy
Nach oben

John_Sinclair
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 19.07.2003
Beiträge: 1549

BeitragVerfasst am: 21.04.2005 06:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Katzenpferdchen,

Kinder stecken im Allgemeinen so eine Kur, zu der sie alleine fahren, gut weg. Meine beiden Großen waren jeweils im Kita-Alter allein (unabhängig voneinander) für 6 Wochen zur Kur - es gab keine Probleme. Dort wird so viel mit den Kids unternommen, sie sind beschäftigt und mit vielen anderen Kindern zusammen, es wird ihm bestimmt gefallen und die Zeit ist weg wie nichts. Letztlich kam es mir selbst wahrscheinlich wesentlich schlimmer vor, von den Kids getrennt zu sein.
Vorteil ist, dass eine reine Kinderkur für ca. 6 Wochen (ich hoffe, dass das noch so ist), eine Mutter-Kind-Kur jedoch in der Regel nur für 3 Wochen genehmigt wird.
_________________
Liebe Grüße

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Katzenpferdchen
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 115
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 09.09.2005 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
nach langem Kampf mit Krankenkasse und Rententräger darf mein kurzer jetzt doch mit Begleitung für 4 Wochen zur Kur fahren. Die Neurodermithis wird immer schlimmer. Ich hoffe und wünsche das die Luftveränderung eine Linderung schafft. Da ich ja mitfahre, hoffe ich doch das ich auch Tips bekomme wie man diese Krankheit in den Griff bekommt. Oweh, drei mal "ich" in einem Satz, das bekomme auch bloss ich (schon wieder Embarassed )hin.
@John, eine Kinderkur geht 4 Wochen,kann aber auch verlängert werden.
Gruss Katze
_________________
Ich bin dankbar für meine Freunde,weil sie mir nicht nur das sagen was ich gern hören will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen