LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
Frage zur Krankenversicherung in Elternzeit
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Von Elterngeld bis Kindergeld

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stef_any
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2009 16:09    Titel: Frage zur Krankenversicherung in Elternzeit Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich bin´s nochmal mit einer Frage. Und zwar wird mir ja mein ALG1 bis zum 19.06.09 gezahlt, ab dem 20.06.09 beginnt ja der Mutterschutz, wo ich ja dann Mutterschaftsgeld ( ich hoffe das heisst so) beantragen muss. Soweit so gut.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Durch den Bezug von ALG1 bin ich ja über die Agentur auch krankenversichert. Wenn ich aber keine Leistungen mehr beziehe, bin ich dann aber doch auch nicht mehr versichert oder?

Und wie ist das in der Elternzeit? Da beziehe ich ja Elterngeld, aber wie ist das dann mit der Krankenversicherung?

Weil einen Arbeitgeber hab ich ja nun nicht mehr und die Agentur leistet nicht mehr.

Ich hoffe man kann mir weiterhelfen.

Liebe Ostergrüße

Steffi
Nach oben

nero070
Trophäensammler
Trophäensammler


Anmeldedatum: 11.02.2008
Beiträge: 2663
Wohnort: Im Delta von Werre und Aa

BeitragVerfasst am: 13.04.2009 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Steffi,

eigentlich solltest Du weiterhin beitragsfrei krankenversichert sein. Und das bei der bisherigen KK, wo die AA Dich versichert hat.

Ist bei einem Arbeitnehmer auch so. Meine Frau ist zur Zeit auch in Elternzeit. Gehalt bekommt sie von ihrem Arbeitgeber nicht mehr, bei ihrer Krankenkasse ist sie aber beitragsfrei versichert.

Zur Sicherheit einfach mal bei der KK fragen.

Viel Spass noch in der SS und alles Gute für die Geburt!

LG Nero
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast






BeitragVerfasst am: 15.04.2009 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

wenn du momentan alg1 beziehst, wirst du in der elternzeit einen antrag auf alg2 stellen müssen. so du leistungen bekommst, werden die beiträge zur krankenversicherung durch die arge getragen.
zudem solltest du prüfen lassen ob der vater des kindes unterhalt für dich u. das kind zu zahlen hat (so er leistungsfähig ist). aber da wird die arge schon an dich rantreten.
Nach oben

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Stef_any,

ich sehe es so wie Nero. Während der Elternzeit ist man Beitragsfrei weiter krankenversichert, auch ohne ALG2. Wink
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Stef_any
Gast





BeitragVerfasst am: 15.04.2009 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu!

@Jerrysback

ich bin eigentlich sehr glücklich verheiratet und lebe mit meine Mann zusammen Mr. Green Also er braucht mir keinen Unterhalt zahlen Wink

ALG 2 brauche ich lt. Agentur erstmal nicht beantragen, da ich im 1. Jahr Elterngeld bekomme. Und da ich bis zum Beginn des Mutterschutzes erst 8 Wochen ALG1 bekommen habe, stehe mir nach dem 1, Jahr weiterhin ALG1 zu, da hatte ich mich ja bereits schlaugemacht.

Mir gings nur darum, wo ich versichert bin während Mutterschutz und Elterngeldjahr.

lg
Nach oben

Dortmunder
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 07.11.2005
Beiträge: 11112
Wohnort: Dortmund = Bereich des OLG Hamm

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nero,

Zitat:
eigentlich solltest Du weiterhin beitragsfrei krankenversichert sein. Und das bei der bisherigen KK, wo die AA Dich versichert hat.
Woraus leitest Du das ab?
In § 5 SGB 5 hab ich dazu nichts gefunden.

Zitat:
Ist bei einem Arbeitnehmer auch so.
Trifft als grundsätzliche Aussage so nicht zu, zumindest nicht bei PKV-Versicherten.

Grüße

Dortmunder
_________________
Glück ist, sein Kind zu lieben.
Dass größere Glück ist es jedoch, von seinem Kind geliebt zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi mein liebster Dortmunder,

so wie ich Stef_any verstanden habe, handelt es sich aber nicht um eine PKV sondern um eine GV und da ist das normalerweise so.

Bei mir war es auch so. Wink
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Dortmunder
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 07.11.2005
Beiträge: 11112
Wohnort: Dortmund = Bereich des OLG Hamm

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi junger Hüpfer,

was die GKV angeht, ist alles gesetzlich geregelt. Das meiste im SGB, aber auch in anderen Gesetzen.

Meine Frage stellte daher auch nicht Neros Gesamtaussage in Zweifel, mir geht es vielmehr um die gesetzliche Grundlage.

Da helfen mir dann Aussagen wie - war bei mir auch so - nicht so wirklich weiter.

Mein Gedankengang würde, was die KV angeht, hier eher in Richtung Familienversicherung abschweifen.

Aber es mag ja durchaus auch eine gänzlich andere Anspruchsgrundlage für etwas abweichendes geben.

Liebe Grüße

Dortmunder
_________________
Glück ist, sein Kind zu lieben.
Dass größere Glück ist es jedoch, von seinem Kind geliebt zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dortmunder,

Zitat:
Meine Frage stellte daher auch nicht Neros Gesamtaussage in Zweifel, mir geht es vielmehr um die gesetzliche Grundlage.


Dann werde ich das morgen mal für Dich versuchen raus zu suchen.

Zitat:
Mein Gedankengang würde, was die KV angeht, hier eher in Richtung Familienversicherung abschweifen.


Definitiv Nein. Hat nichts mit der Familienversicherung zu tun. Man ist selbst weiter beitragsfrei versichert.

Zitat:
Aber es mag ja durchaus auch eine gänzlich andere Anspruchsgrundlage für etwas abweichendes geben.


Wie gesagt, ich versuchs morgen wenn ich im Büro bin für Dich raus zu suchen.
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Dortmunder
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 07.11.2005
Beiträge: 11112
Wohnort: Dortmund = Bereich des OLG Hamm

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Grrrrr.

Zitat:
Definitiv Nein. Hat nichts mit der Familienversicherung zu tun. Man ist selbst weiter beitragsfrei versichert.


Wenn ich mich recht erinnere, war der Arbeitsvertrag meiner Nachbarin bereits beendet. Sie ist also nicht aus einem laufenden Vertrag heraus in Mutterschaft gegangen.

Aber schau nur nach. ich vermute, es kostest Dich einen neuen Gutschein für ein Bier.

Liebe Grüße

Dortmunder
_________________
Glück ist, sein Kind zu lieben.
Dass größere Glück ist es jedoch, von seinem Kind geliebt zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 15.04.2009 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi D.,

Zitat:
Grrrrr.


Keep cool.

Zitat:
Wenn ich mich recht erinnere, war der Arbeitsvertrag meiner Nachbarin bereits beendet. Sie ist also nicht aus einem laufenden Vertrag heraus in Mutterschaft gegangen.


Ja das ist mir bewußt. Hat sie mir ja erzählt. Habe ich natürlich als junger Hüpfer nicht vergessen.

Zitat:
Aber schau nur nach. ich vermute, es kostest Dich einen neuen Gutschein für ein Bier.


Habe ich kein Problem mit, auch wenn ich den Gutschein diesmal selber zahlen muss. Mr. Green
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

nero070
Trophäensammler
Trophäensammler


Anmeldedatum: 11.02.2008
Beiträge: 2663
Wohnort: Im Delta von Werre und Aa

BeitragVerfasst am: 16.04.2009 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe das jetzt mal bei der KK meine Frau erfagt.

Die BKK mit dem Pudding nennt als gesetzliche Grundlage der Weiterversicherung den § 192 SGB V.

LG Nero
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 16.04.2009 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Guten morgen Nero,

Super, das Du das so schnell gefunden hast. freuender

Ich wußte genau, dass ich das gelesen habe, aber nicht mehr wo ich das finden konnte.

Hätte ich aber ansonsten heute rausgesucht.

@Dortmunder

Guckst Du! Ex Blond! Mr. Green
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Dortmunder
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 07.11.2005
Beiträge: 11112
Wohnort: Dortmund = Bereich des OLG Hamm

BeitragVerfasst am: 16.04.2009 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ex-Bond,

Hi Nero,

super, deutet ja fast alles darauf hin, dass dies die richtige Rechtsgrundlage ist.

Blos, ich hab vor längerer zeit mal was zu Einschränkungen gelesen. Da werde ich, aber nur aus eigenem Interesse noch mal nachkarten.

Nero, auch von mir danke für Deine Mühe.

der Dortmunder
_________________
Glück ist, sein Kind zu lieben.
Dass größere Glück ist es jedoch, von seinem Kind geliebt zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 16.04.2009 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dortmunder,

offtopic

also das hier

Zitat:
Hallo Ex-Bond,


ist nicht ganz richtig.

Ein Ex 007 Bond Girl bin ich denn doch nicht. Lach mich weg

Ich mag dann doch eher geschüttelt statt gerührt. Mr. Green

ontopic

Solltest Du noch was zur Einschränkung finden, dann teile das uns aber bitte mit.
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Von Elterngeld bis Kindergeld Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen