LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
bettnäßen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
extrasusi
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 29.05.2006
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 16.09.2009 11:51    Titel: bettnäßen Antworten mit Zitat

hallo zusammen,

mein sohn ist 5 jahre alt und noch immer nicht ganz trocken.

er ist körperlich behindert, es fehlt ihm ein arm. sonst alles okay. ausser das er frühchen war.
er hat vor 2 jahren die vorhaut entfernt bekommen und die hämorrhoiden wurden weggespritz, alles in einer op.

nun wurde er eben im juli 5 und pullert noch nachts ein. in der regel klappt es, aber war der tag etwas aufregender oder er schläft wo anders passiert es zu 90%

nun hat er seit dem wochenende schon 3x das bett naß gemacht. ausser das es nervt das bett so oft komplett frischt zu machen, muss ja das kissen und die bettdecke auch waschen, kann er sich früh nicht mal daran erinnern.

wie kann ich ihm helfen das es besser klappt? der kinderarzt sagt immer es "darf" noch sein. mehr will er da nicht machen.

wir haben ihm auch 3 jahre lang ca nach einer stunde als er ins bett ging aufs klo gesetzt. das machen wir nicht mehr, weil es keinen sinn hatte.

es wäre einfach schön wenn es endlich klappen würde.

für eure tipps und anregungen wäre ich sehr dankbar

liebe grüße simona
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

soso
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 1598
Wohnort: sosoland

BeitragVerfasst am: 16.09.2009 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo extrasusi,

ich finde, dass man die Aussage des Kinderarztes – es darf noch sein - akzeptieren sollte.

Klar kann man einiges bewirken, wenn man ihm z.B. ca. 2 Stunden vor Schlaffengehen nichts mehr zum Trinken gibt (die ausreichende Trinkmenge bis dahin verteilen) und mit ihm vor Schlaffen noch mal auf die Toilette geht.

Manche Kinder schlaffen einfach so tief ein, dass sie beim Bedarf nicht wach werden – dann kann ev. regelmäßig zu bestimmte Zeit das Kind geweckt werden – mit der Zeit wird es selbst um die Zeit wach.

Es wird wohl aber kaum „Unfälle“ verhindern können, die psychisch oder krankheits- bedingt sind.
_________________
Nette Grüße von soso
Manchmal muss man sich auf den Kopf stellen, um die richtige Sichtweise zu finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Tine
Trophäensammler
Trophäensammler


Anmeldedatum: 06.10.2007
Beiträge: 2363
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 16.09.2009 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich muss mich dem Kinderarzt anschließen, er "darf" noch. Meine Tochter hat auch gebraucht bis sie fast 6 war, allerdings hatte sie immer Windeln an, das macht die Sache einfacher.

Es gibt keine Tricks und Tipps, wenn der Tiefschlaf zu fest ist und die Hormone noch nicht stark genug (die die Urinproduktion nachts drosseln) kann man nichts machen.
Und es gibt viel Kinder die brauchen bis sie 6, 7 oder 8 Jahre alt sind.

LG Tine
_________________
Ich bin nicht seltsam, ich bin verhaltensoriginell!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

f.j.neffe
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 03.09.2008
Beiträge: 56
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: 23.09.2009 13:58    Titel: Suggestion oder manuelle Therapie Antworten mit Zitat

Mein Schweizer Kollege B.Linggi löstre mit einer 5.Klässlerin, die noch einnässte und deshalb meinte, nicht ins Skilager mitfahren zu können, das Problem mit Autosuggestion. Er malte eine WC-Schüssel auf ein Blatt und schrieb darunter: "Immer wenn ich auf die Toilette muss, erwache ich." Das sollte das Mädchen aufs Nachtkästchen legen und anschauen. Es hat nicht wieder eingenässt. (Nachzulesen in der neuen Ich-kann-Schule, Seite 222ff).
Zudem berichtete D.Dorn immer, dass das Einnässen immer aufgehört habe, wenn er den 3.Lendenwirbel - da tritt der Nerv aus, über den die Blase gesteuert werden soll - manuell korrigiert hatte.
Es gibt also sehr praktische Wege, das Problem zu lösen. Ich wünsche guten Erfolg.
Franz Josef Neffe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Silberelfe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 23.07.2003
Beiträge: 1562
Wohnort: Altenkirchen Westerwald

BeitragVerfasst am: 23.09.2009 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

hallöchen ihr lieben,

ich würde mich da auch dem arzt anschließen... mit 5 darf er noch.
soweit krankheiten die damit in zusammenhang stehen können ausgeschlossen sind.
kinder haben ihren ganz eigenen fahrplan, wenns um die geistige und/oder körperliche entwicklung geht.
sowas kann man nicht nach schema f abhandeln.
Kinder mitten in der nacht zu wecken halte ich persönlich auch für blödsinn, man bringt ihnen nur ein ungesundes, weil ständig unterbrochenes schlafverhalten bei... und wundert sich später wenn die jungen leute herbe schlafprobleme haben.

ich würde das dann eher wie tine halten, für was gibbet windeln? und die sieht im kiga oder in der schule nu wirklich niemand...

ich hab mal, als kind, als meine mama im krankenhaus lag, bei meinem papa im bett schlafen dürfen.
ich weiss noch, ich habe geträumt dass ich auf dem klo sitze und schwupps wars passiert...
eigendlich war mein papa immer überstreng, aber da hat er viel verständnis aufgebracht, nicht geschimpft, das bett trocken gelegt und weiter mit mir im arm geschlafen. fertig.
ich war damals 9.
Embarassed
ob da bunte bildchen von kloschüsseln helfen ich bin mal nett, ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.
Mr. Green

sodele habt alle noch einen schönen tag,

knuddelnder euch alle, elfe
_________________
nur zwei dinge können wir unseren kindern mit in ihr leben geben: wurzeln und flügel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

WaMa
Trophäensammler
Trophäensammler


Anmeldedatum: 10.07.2004
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 23.09.2009 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Schönen guten Abend.

@ Silberelfe:
Nett, das Du das nettsein übernimmst, dann muß ich das nicht mehr sein. Mr. Green

Zu der dollen Dorn-Methode habe ich in einem anderen Thread ja schon etwas geschrieben.

Zur Autosuggestion sei gesagt, das sie zwar erstaunliches zu leisten imstande ist -das möchte ich der Kraft der Einbildung nämlich keineswegs absprechen-, es aber eher Genosse Zufall gewesen sein dürfte der die Konstruktion eines Zusammenhangs zwischen dem Bild einer Kloschüssel und dem einstellen von einnäßen erlaubte.
Würde ich mit der groben Kelle arbeiten könnte man es auch als Esoterikpampe bezeichnen, aber wir wollen ja höflich bleiben.

Gruß
WaMa
_________________
"Eine gewisse Anzahl von Müßiggängern ist notwendig zur Entwicklung einer höheren Kultur."(Miguel de Unamuno)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zonya
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 19.03.2009
Beiträge: 484

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 06:55    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu zusammen,

zwingen kann man das Kind ja nun nicht Wink.
Ich würde dem Kind auch nachts noch Pampers anziehen. Es nachts zu wecken wäre nicht nur für dich, sondern auch für das Kind echt nervlich anstrengend.

Ich habe zum letzen mal und auch zum peinlichsten mal mit 11 ins Bett gemacht. Embarassed Hatte einen sehr schlimmen Albtraum der mir bis heute nicht aus dem Kopf geht.

Wie du siehst, kann es immer wieder passieren Wink. Solange der Arzt sagt es ist alles i.O. würde ich mir keine Sorgen machen.

Lg Zonya
_________________
Lg Sonja

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

HI Zonya

Zitat:
Wie du siehst, kann es immer wieder passieren Wink. Solange der Arzt sagt es ist alles i.O. würde ich mir keine Sorgen machen.


Auch wenn das Kind schon 12 wird, so wie meins? Und in aller regelmäßigkeit ins Bett macht? Und der kann ich nun wirklich keine Windeln mehr anziehen...

LG
Melanie
_________________
Ein Freund ist ein Mensch, der dein Lächeln sieht und trotzdem spürt, dass deine Seele weint...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

wecken halte ich nicht für richtig.

Je mehr man das aber auch zum Thema macht, könnte es sich auch im Unterbewußtsein fest setzen.

In dem Alter "darf" es auch aus meiner Sicht noch passieren, wie Dir der Arzt ja auch bestätigt hat.

@melb1407

Ist natürlich ärgerlich. Ich hatte mal einen Nachhilfeschüler dem in dem Alter dies auch noch fast täglich "passiert" ist.

Die Eltern hatten dies immer und überall und vor jedem thematisiert, auch im Beisein dieses Schülers.

Es wurde nicht besser.

Irgendwann ignorierten sie das, mit einer Ausnahme. Der Schüler mußte sein Bett selber frisch beziehen. Als er dann seine erste Freundin hatte mit 16 Jahren, passierte es von heute auf morgen nicht mehr.

Vielleicht einfach nach dem ersten Sex.

Nur mal so! Rolling Eyes
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

Melanie1407
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 03.02.2004
Beiträge: 1726
Wohnort: Pattonville (Remseck)

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

Zitat:
gendwann ignorierten sie das, mit einer Ausnahme. Der Schüler mußte sein Bett selber frisch beziehen.


Das muss sie auch - schon lang. Ich hab nicht mal die zeit dazu...sie muss es selsbt abziehen, waschen und wieder aufziehen...
aber trotzdem.
auch wenn mans ignoriert. es geht einem schon an die substanz...

LG
Melanie
_________________
Ein Freund ist ein Mensch, der dein Lächeln sieht und trotzdem spürt, dass deine Seele weint...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

piratin69
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 16.09.2008
Beiträge: 9843
Wohnort: wo die Dickschädel zu Hause sind

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Melb1407,

Zitat:
Das muss sie auch - schon lang. Ich hab nicht mal die zeit dazu...sie muss es selsbt abziehen, waschen und wieder aufziehen...
aber trotzdem.
auch wenn mans ignoriert. es geht einem schon an die substanz...


Wir pfuschen zwar jetzt der Threadstarterin ein wenig rein, aber nur mal so als Anmerkung.

Sie macht ins Bett und muss es wieder in Ordnung bringen.

Gut so.

Ich gehe davon aus, dass Du organische und Psychische Störungen ausschließen lassen hast, oder?

Dann ist es eben so wie es ist.

Versuche einfach im Kopf zu sagen, es liegt nicht mehr in Deiner Hand und Du kannst es nicht beieinflussen!

Du hast getan, was ging und der Rest muss und ich bin sicher er wird sich irgendwann erledigen.

Du bist nur noch in dieser Beziehung Zuschauer.

Vielleicht kannst Du Ihr auch das so erklären, so dass Du es nicht mehr so oft mit bekommst. Vielleicht hilft Dir das, das es Dir nicht so sehr an die Substanz geht.

@extrasusi

entschuldige bitte das reinpfuschen in Deinen Thread.
_________________
Liebe Grüße
Piratin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer

soso
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 1598
Wohnort: sosoland

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich sehe das hier mit dem Aufwecken anders. Wenn ein 5 jähriges Kind um ca. 20 Uhr einschläft, ist es nicht schlimm ihn 2-3 Stunden später aufzuwecken und mit ihm auf die Toilette zu gehen. Das hat übrigens auch bei Tochter meines Mannes sehr gut und schnell funktioniert, der die liebe Mama noch mit damals knapp 9 Jahren einfach Windel gegeben hat. Bei uns hat sie es dadurch sehr schnell gelernt und eben dann auch selbst um diese Zeit wach wurde. Auch hier lag aber kein organisches Problem vor..
_________________
Nette Grüße von soso
Manchmal muss man sich auf den Kopf stellen, um die richtige Sichtweise zu finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

f.j.neffe
findet sich zurecht
findet sich zurecht


Anmeldedatum: 03.09.2008
Beiträge: 56
Wohnort: Pfaffenhofen

BeitragVerfasst am: 24.09.2009 13:38    Titel: Probieren statt spekulieren ! Antworten mit Zitat

WaMa hat Folgendes geschrieben:
Schönen guten Abend.
Zur Autosuggestion sei gesagt, das sie zwar erstaunliches zu leisten imstande ist -das möchte ich der Kraft der Einbildung nämlich keineswegs absprechen-, es aber eher Genosse Zufall gewesen sein dürfte der die Konstruktion eines Zusammenhangs zwischen dem Bild einer Kloschüssel und dem einstellen von einnäßen erlaubte.
Würde ich mit der groben Kelle arbeiten könnte man es auch als Esoterikpampe bezeichnen, aber wir wollen ja höflich bleiben.

Gruß
WaMa


Nun, die Zufälle häuften sich damals in der Klasse von B.Linggi so, dass die Zeitschrift "Autosuggestion" ein Heft nur mit Berichten der Schüler herausbrachte. Das ist jetzt nur ein Beispiel. Wenn Du bisher nur "Esoterikpampe" kennengelernt hast, kann ich das schon nachvollziehen, die gibt es, aber man muss ja nicht auf diesem Niveau stehenbleiben und die Augen zumachen, damit man mit diesem Bild alt wird. Im übrigen sind solche Versuche ja sehr einfach experimentell nachprüfbar, dann kann man mit Erfahrung drüber sprechen und nicht bloß spekulativ. Ich wünsche guten Erfolg.
Franz Josef Neffe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

WaMa
Trophäensammler
Trophäensammler


Anmeldedatum: 10.07.2004
Beiträge: 2202

BeitragVerfasst am: 25.09.2009 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Schönen guten Abend.

Ich bin ein wenig müde, deswegen begnüge ich mich jetzt mal mit zwei simplen Worten: beweis' es.

Gruß
WaMa
_________________
"Eine gewisse Anzahl von Müßiggängern ist notwendig zur Entwicklung einer höheren Kultur."(Miguel de Unamuno)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Silberelfe
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 23.07.2003
Beiträge: 1562
Wohnort: Altenkirchen Westerwald

BeitragVerfasst am: 29.09.2009 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

moin ihr lieben, ich nochmal Mr. Green

ich hab grade mal gegoggelt...

und hab einen Bericht gefunden, der meiner Meinung nach, ziemlich eindeutig zeigt, dass Kinder die einer "Sauberkeitserziehung" unterzogen werden, im Durchschnitt genauso früh sauber sind wie Ihre Kollegen, denen man ihre eigene Fahrplangestaltung zugesteht Mr. Green

wer es gerne nachlesen möchte: (wenn ich den Link nicht einstellen darf, bitte entfernen)

http://www.familienhandbuch.de/cmai....gen/s_1153.html

Rolling Eyes

@WaMa, ich bin immer nett, nur dann nicht wenn ich unnett bin... Mr. Green knuddelnder dich und n bussy an mein feechen

@.f.neffe:
ich hab da mal was von autosuggestion und ich-kann-schule gelesen vielleicht könnten dir Bildchen von gereichten Händen und anderen Grußsymbolen (die kann man sich aufs klo, an den Kühlschrank, aufs nachttischen usw. peppen...) helfen, zu lernen, dass man hier grüßt...
das macht eben alles ein kleines bischen netter und sympatischer

habt alle einen schönen abend,

knuddelnder alle, elfe
_________________
nur zwei dinge können wir unseren kindern mit in ihr leben geben: wurzeln und flügel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen