LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen  SuchenSuchen  


Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Netiquette Forenregeln
Zyste bei einer 16-jährigen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank

Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
monalisa
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 22.07.2001
Beiträge: 692

BeitragVerfasst am: 19.08.2005 21:22    Titel: Zyste bei einer 16-jährigen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe eine ziemlich streßige Woche hinter mir.
Meine Große, fast 16, hatte schon seit einer wochr Bauchweh, überwiegend unten rechts. Als es überhaupt nicht besser wurde sind wir am Dienstag zum Arzt, der uns natürlich mit Verdacht auf Blinddarm ins Krankenhaus schickte. Ud dort stellte sich dann herraus, das es nicht der Blinddarm sondern eine Zyste am rechten Eierstock ist.
Und dagegen könnte man nicht soviel machen, wäre auch recht häufig in dem Alter. Ich weiß wirklich nicht, ob mir der Blinddarm nicht lieber gewesen wäre. Wink
Hat hier jemand das auch erlebt und hat vielleicht einen Tip? Das Spiel müssen wir nun wirklich nicht jeden Monat haben.

Was aber wirklich toll war, war Ihr Vater.Da ich arbeiten mußte und er Urlaub hatte hat er wirklich zwei Tage im Krankenhaus bei seiner Tochter verbracht und Händchen gehalten, weil sie so fertig und voller Angst war.
Fand ich einfach toll, weis genau das das nicht jeder Vater gemacht hätte.
Aber das zeigt auch mal wieder, das man nach der Trennung Eltern bleibt und das auch leben kann.

Liebe Grüße

mona
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast






BeitragVerfasst am: 20.08.2005 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

hallo mona !

ich kann mich jetzt nicht erinnern ob ich in dem alter auch zysten hatte. mit 17 18 jahre eher. meine frauenärztin sagte mir auch das zysten "normal" wären. bei kleineren ist so, so wars bei mir, das sie nach bzw. während der periode zurückgehen.

ich würde trotzdem das ganze im auge behalten. nicht das die zysten zu groß werden und die eileiter verengen.

und was der papa gemacht finde ich ganz toll Very Happy

viele liebe grüsse an deine kleine und gute besserung!!

tati knuddelnder
Nach oben

BN-Mike
Gast





BeitragVerfasst am: 20.08.2005 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Monalisa !

Bei Zysten gibt es drei Möglichkeiten der Therapie:

- Abwarten; i.d.R. nach der 2. - 3. Regelblutung sich die Zyste zurückbildet. Bedarf aber immer der sonographischen Überwachung ob Veränderungen erkennbar sind.

- Operativ ; durch Entfernung der Zyste, heute überwiegend durch Bauchspiegelung.

- Medikamentös ; durch Gabe von Östrogen-senkenden Präparate.

Hierzu sollte aber der behandelnde Gyn besser drüber Auskunft geben können.
Nach oben

monalisa
ist verrückt nach Foren
ist verrückt nach Foren


Anmeldedatum: 22.07.2001
Beiträge: 692

BeitragVerfasst am: 20.08.2005 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

abwarten hat auch der Gyn. gesagt und halt kontrollieren. Wir müssen in drei Wochen wieder hin. Wenn die Entzündungswerte unten blieben (Ihre Leukos waren grenzwertig 10,4 falls das den Mediziner was sagt) würde er da im Moment nichts dran machen. Aber beim nächsten mal bin ich ja auch selber dabei und werde Ihn löchern. Ich glaube da hat sich der Papa dann doch etwas zurückgehalten. Wink Aber ich habe echt gedacht, wie gut das wir uns als Eltern verstehen und ich ihn morgens um 7:30 anrufen konnte und er auch direkt losfuhr. Arbeiten hätte ich gemußt, Urlaubszeit war alleine im Büro, aber mit total schlechtem Gewissen. So wußte ich unser Kind in guten Händen und war beruhigt. Ob die umgangsvereitenden Elternteile sich darüber auch mal Gedanken machen?
Ich hoffe es für die Kinder.

Liebe Grüße
mona

die im Moment kinderfrei hat und das auch geniesen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-Übersicht -> Mein Kind ist krank Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
unterstützen