22
Fan werden   Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


                  Neues zum Thema Eltern und Kinder                    
(25.11.2014) ARD-Radionacht für Kinder: „Flossen hoch“ und lang...
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit

weitere News
 

Wenn das erste Zähnchen kommt - Hilfe für das Baby beim Zahnen

Wie die Anzeichen für die ersten Baby-Zähne aussehen und wie Sie dem Baby die Schmerzen beim Zahnen nehmen können.

 

Für manche Babys und auch für die Eltern beginnt mit dem Durchbruch der ersten Zähnchen eine regelrechte Leidenszeit. Meist so um den 6. Lebensmonat kommen die ersten Zähnchen. Es gibt aber auch Babys die schon mit einem Zähnchen geboren werden. Spätestens mit 30 Monaten haben Kind und Eltern es geschafft, der letzte Backenzahn ist durch.

 





 

Die ersten Zähnchen kommen meistens unten. Das Baby beißt auf alles was ihm in den Mund kommt, seine Händchen, die Brustwarze beim Stillen oder den Löffel beim Füttern. Manche Babys schreien ohne für die Eltern ersichtlichen Grund los.Das Baby lässt sich oft gar nicht mehr beruhigen. Manchmal glühen die Bäckchen, bei manchen Babys sieht man auch ein hochrotes oft etwas angeschwollenes Zahnfleisch. Oft wird berichtet, dass das Baby wund wurde. Hier hilft neben häufigem Wickeln auch viel Luft an den Po zu lassen. Auch ein gute Wundcreme ist ausgesprochen wichtig, zum Beispiel PALLIATIV Creme ist eine gute Hautschutzcreme dafür.

 

Manche Babys haben gar keine Schwierigkeiten mit dem Zahnen. Für anderen Babys scheint es ausgesprochen schmerzhaft zu sein. Hier einige Ratschläge wie man als Eltern dem Baby beim Zahnen etwas helfen kann. Wie immer reagieren die Babys sehr unterschiedlich und man sollte einfach ausprobieren welche Methode wann bei dem eigenen Baby am Besten hilft.

  • Geben Sie Ihrem Kind lauwarmen Tee aus Salbeiblättern oder Kamillenblüten (oder eine Mischung aus beiden Tees) zu trinken und/ oder betupfen Sie die schmerzende Stelle mit abgekühltem Tee..
  • Manche Babys lieben es, auf einem Waschlappen herumzukauen und daran zu lutschen. Gleichzeitig beruhigend und schmerzlindernd kann ein mit kaltem Kamillentee getränkter und ausgewrungenen Waschlappen wirken.
  • Geben Sie Ihrem Baby einen Beißring. Beim Kauf von mit Flüssigkeit gefüllten Beißringen achten Sie darauf, dass der Inhalt ungiftig ist. Unbedenklich sind Ringe aus Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE)
  • Eine weitere Hilfe sind die “Kühlbeißringe”
  • Bei stärkeren Beschwerden können Sie Bach-Blüten-Notfalltropfen an der schmerzenden Stelle einreiben oder auftupfen.
  • Verwenden Sie Zahnungsgel (Dentinox Dentinox N Gel  oder Kamistad Baby Kamistad Baby Gel)
  • Benutzen Sie Zahnungsöl: 1 Tropfen Kamille (römisch oder blau aus der Apotheke) in einen Esslöffel gutes Sonnenblumen- oder Rapsöl geben, diese Mischung bei Bedarf mehrmals täglich auftragen.
  • Massieren Sie Zahnfleisch und Kiefer schon vor dem Durchbruch der Zähne mit sauberen Fingern oder speziellen Silikon-Fingerlingen (Apotheke), die Sie später für die Zahnpflege verwenden können.


Beißring girafe Beißring SO PURE Sophie la girafe

Beißring mit Halteband, für Jungen, Beißring mit Halteband, für Jungen,

 

 

 

Bewährt haben sich für zahnende Babys auch homöopathische Globuli, diese unterstützen die Selbstheilungskräfte des Kindes. Hier einige Globuli fürs Zahnen. In akuten Fällen gibt man Globuli der Potenz D 6, davon 3-5 Mal jeweils drei Stück, im Abstand von ca. einer Stunde.

  • Chamomilla: Wenn ein Baby sehr schmerzempfindlich und gereizt ist und außerdem viel schreit, ist Chamomilla das Mittel erster Wahl.
  • Calcium phosphoricum: Geeignetes Mittel für alle Babys, bei denen das Zahnen sehr spät beginnt und lange dauert. Das Zahnen ist oft von Jammern und auch von Durchfall begleitet.
  • Belladonna: Wenn das Zahnen von Fieber begleitet wird. Häufig beginnen dann die Zahnungsschmerzen sehr plötzlich und häufig nachts.
  • Magnesium phosphoricum: Plötzlich auftretende Zahnschmerzen. Das Kind ist nervös, gereizt und schwitzt, hat jedoch kein Fieber.
  • Osanit Globuli hilft bei krampfartigen Schmerzen beim Zahnen, enthält das oben beschriebene Chamomilla und Calcium phosphoricum und Magnesium phosphoriucum

Wenn eine Besserung eintritt, unbedingt die Gabe der Globulis wieder reduzieren. Auch die Globuli nie länger als eine Woche lang verabreichen, außer es wurde mit dem Kinderarzt abgesprochen. Medikamente und dazu gehören unserer Meinung nach auch die Mittel der Homöopathie sollten immer mit dem Kinderarzt abgesprochen werden!

 

Schüssler Salze - Zahnen beim Baby

 

Hier noch eine Buchempfehlung Homöopathie

 

 

 






Buchtipp