13
Fan werden   Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...

· Chat

· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Scheidung online

  Vaterschaftstest

Rechtsberatung Online

· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


                  Neues zum Thema Eltern und Kinder                    
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit
(12.09.2013) Tag der Zahngesundheit am 25. September

weitere News
 

Kinderkrankheiten (Masern)

Informationen über Masern

Erreger, Inkubationszeit, Symptome und Therapievorschläge





Masern

 

Erreger: Masernvirus

 

Übertragung: Tröpfcheninfektion z.B. durch Husten, Niesen oder beim Sprechen

 

Inkubationszeit (Zeit vom Anstecken bis zum Ausbruch der Krankheit) zwischen 9 und 11 Tagen, maximal 2 Wochen.

 

Symptome:

 

2 aufeinanderfolgende Stadien

 

1. Stadium: grippeähnlichen Symptomen wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kopf- und Bauchschmerzen, durch Reitzung der Bindehaut des Auges bestehen ausgeprägte Lichtscheu, sowie ein verstärkter Tränenfluss

 

Ab dem 2. bis 3. Tag der Erkrankung treten an der Wangenschleimheit weißliche, kalkspritzerähnliche, festhaftende Beläge auf, die von einem geröteten Hof umgeben sind. Diese Veränderung bezeichnet man als Koplik-Flecken. Sie sind kennzeichnend, für die Masernerkrankung.

 

Am 3. Erkrankungstag tritt eine Rötung, der übrigen Mund- und Rachenschleimhaut auf. Zu diesem Zeitpunkt findet sich auch der erste Gipfel der Fieberkurve. Das erste Stadium dauert ca. 4 bis 5 Tage.

 

2. Stadium: beginnt mit dem zweiten steilen Fieberanstieg. Die Symptome des ersten Stadiums verstärken sich. Zusätzlich tritt jetzt ein dunkelroter, großfleckiger, unregelmäßig begrenzter Hautausschlag auf, der hinter den Ohren beginnt, sich dann über Gesicht und Hals ausbreitet und nach 3 Tagen auch den Körperstamm und die Extremitäten, also Arme und Beine, bedeckt.

 

Bei unkompliziertem Krankheitsverlauf schließt sich an das Exathemstadium die Erholung an. Der Hautausschlag verblasst, wobei sich die Haut schuppt. Die übrigen Symptome bilden sich ebenfalls langsam zurück. Die Phase der Erholung dauert ca. 2 Wochen.

 

Therapie

 

Wie bei den meisten Virus-Erkrankungen steht ein spezifisches Medikament, wie z.B. die Antibiotika bei bakteriellen Erkrankungen, bisher nicht zur Verfügung. Die Therapie erfolgt daher symptomatisch. Pflegerische Maßnahmen und Bettruhe stehen im Vordergrund. Bei einer Infektion der Bindehaut des Auges, die mit Lichtscheu einhergeht, sollten die Patienten in abgedunkelten Räumen untergebracht werden. Treten Komplikationen auf, sind diese gezielt zu behandeln.

 

Tipps:

Isolieren Sie Ihr Kind, damit sich andere nicht anstecken.

Sorgen Sie für Ruhe, soweit das Kind dies mitmachen will.

Bei Fieber möglichst viel trinken.Bei Bedarf können Sie auch Wadenwickel machen oder nach Absprache mit dem Arzt Fieberzäpfchen geben.


Während der Masernerkrankung reagieren manche Kinder sehr empfindlich auf Licht. Sie fühlen sich in leicht abgedunkelten Räumen wohl. Direkter Lichteinfall sollte vermieden werden.

Bei starkem Hustenreiz können Sie - ebenfalls nach Absprache mit dem Arzt - hustenstillende Medikamente geben. Eine feuchte Raumluft kann in der Nacht hilfreich sein. Sie können beispielsweise feuchte Handtücher im Zimmer aufhängen.


Bei folgenden Symptomen sollten Sie sofort den Arzt aufsuchen: anhaltendes hohes Fieber, Ohrenschmerzen, Kurzatmigkeit oder Atemnot, starke Kopfschmerzen, steifer Hals, Nackenschmerzen, brennende lichtempfindliche Augen.

Schicken Sie ihr Kind erst ein bis zwei Wochen nach der Krankheit wieder in den Kindergarten oder in die Schule, damit sich seine Abwehrkräfte erholen können. Direkte Ansteckungsgefahr ist bis zum Abklingen der Symptome gegeben.

 

Komplikationen:

Komplikationen sind verhältnismäßig häufig.

Es können die Atemwege, das Gehirn, Organe der Bauchhöhle betroffen sein.

Lungenentzündung

Gehirnentzündung,

 

Impfung?

 

Kombinationsimpfung mit Masern, Mums und Röteln

 

erste Impfung im 12 bis 15 Lebensmonat

 

zweite Impfung mit 5 bis 6 Jahren

 

 

 

 






Buchtipp





Anzeigen