1313
Fan werden   Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


                  Neues zum Thema Eltern und Kinder                    
(25.11.2014) ARD-Radionacht für Kinder: „Flossen hoch“ und lang...
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit

weitere News
 

Kinderkrankheiten Windpocken

Informationen über Windpocken

Erreger, Inkubationszeit, Symptome und Therapie

 





Windpocken, Wasserpocken

 

Erreger: Virus aus der Gruppe der Herpesviren

 

 

Übertragung: Tröpfcheninfektion z.B. durch Husten, Niesen oder Sprechen eben durch die Luft - den Wind und Kontakt mit Flüssigkeit der Windpockenblasen

 

 

Inkubationszeit: (Zeit vom Anstecken bis zum Ausbruch der Krankheit) zwischen 14 und 17 Tagen, 7 bis 21 Tage möglich.

 

Ca. 2 Tage vor Ausbruch des Ausschlages schon ansteckend

 

 

Symptome:

 

Kopf- und Gliederschmerzen, leicht erhöhtes Fieber.

 

Hautausschlag beginnend als kleine rote Flecken, die sich innerhalb von Stunden zu Bläschen entwickeln. Nach 1 bis 2 Tagen bilden diese Bläschen eine Kruste.

Innerhalb von drei bis sechs Tage kommen neue Bläschen hinzu.

 

Der Hautausschlag juckt meist stark.

 

Er beginnt in der Regel auf dem Rumpf und im Gesicht, er kann sich aber auch auf den Haarboden, die Arme und die Beine ausbreiten. Die Schleimhäute (insbesondere im Mund) und die Geschlechtsorgane können ebenfalls betroffen sein.

 

Kinder sind meist nur leicht angeschlagen

 

 

Therapie:

 

Die Therapie erfolgt symptomatisch.

 

- den Juckreiz zu mildern

 

- Bläschen mit Tinktur bepinseln (Zinkhaltige Paste die die Bläschen eintrocknen soll.)

 

- Medikamente gegen Juckreiz,

 

Tipps:

 

Aufpassen, dass nicht gekratzt wird, da es sonst zu bakteriellen Infektionen kommen kann

Die Fingernägel kurz halten evtl. Handschuh anziehen

Bei Blässchen im Mund mit Kamillentee ausspülen.

Starken Juckreiz mit Medikamenten behandeln, die Ihnen der Arzt verschreiben.

Kalte Umschläge mit Kamillentee helfen gegen den Juckreitz

Ziehen Sie Ihrem Kind luftige Kleidung an, da enge Kleidung den Juckreiz verstärken kann.

Erst baden wenn die Bläschen verkrustet sind, da sie sich sonst leicht entzünden können.

 

 

Komplikationen:

 

Infektion der Bläschen mit Bakterien durch aufkratzen, dadurch Narbenbildung möglich.

Die Augen oder die Lungen können sich entzünden.

 

Hirnhautentzündung ist die gefürchtetste Komplikation ist.

 

Bei einer Infektion von Schwangeren kann es zwischen der 8. und 21.SSW in ca.1% der Fälle zu Fehlbildungen des Ungeborenen kommen.

 

Eine Person, die Windpocken gehabt hat, kann Jahre später an einem schmerzhaften, als Gürtelrose bekannten Hautausschlag erkranken.

 

 

 

Impfung

 

Angezeigt bei allen Personen, die keine Abwehrkörper gegen diese Erkrankung haben, wenn bei ihnen gleichzeitig eine Leukämie oder schwere Neurodermitis besteht, wenn sie immununterdrückenen Medikamente bekommen oder eine Organtransplantation geplant ist.






Buchtipp