1212
    Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...


· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


 Neues zum Thema Eltern, Schwangerschaft und Geburt 
(25.11.2014) ARD-Radionacht für Kinder: „Flossen hoch“ und lang...
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit

weitere News
 

Das Hämoglobin in der Schwangerschaft

Ihr Eisenbedarf ist während einer Schwangerschaft größer, unter anderem weil der Embryo in seiner Wachstumsphase ist. Etwa 60% des Eisens befinden sich im roten Blutfarbstoff, dem Hämoglobin.




 

Veränderungen des Hämoglobinwertes in der Schwangerschaft

Die Normalwerte

Wie viel Eisen braucht die Schwangere?

Was ist wenn der Hämoglobinwert zu niedrig ist?

Symptomatik der „Anämie“

Was tun bei zu niedrigem Hämoglobin?

 

Das Hämoglobin (abgekürzt Hb, auch "roter Blutfarbstoff" genannt) ist der sauerstofftransportierende Bestandteil der roten Blutkörperchen. Der Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen (Erythrozyten) ist ein indirekter Hinweis auf den Eisengehalt des Blutes. Oft sinkt dieser Wert während der Schwangerschaft durch die Zunahme des Blutvolumens. Durch den erhöhten Bedarf in der Schwangerschaft haben Frauen oft einen niedrigen Wert.

 

Bei jeder 2. Mutterschaftsvorsorge wird Ihnen Blut aus dem Finger abgenommen,  um den Hämoglobinwert zu bestimmen.   

 

Normalwert: Frauen 12-16 g/%   Meist sinkt das Hämoglobin in der Schwangerschaft auf Werte zwischen 10,5 und 12 g% ab. Sinkt er unter 10 g% sollte die Schwangere ihrem Körper zusätzliches Eisen zuführen.

 

Wie viel Eisen brauchen Sie?

- Wenn Sie nicht schwanger sind, brauchen Sie als Frau ca. 15 mg Eisen am Tag.

- Wenn Sie schwanger sind brauchen Sie ca. 30 mg am Tag.

 

Ihr Eisenbedarf hat sich also verdoppelt, und ca. die Hälfte aller Frauen benötigt zusätzlich Eisen während der Schwangerschaft. Zusätzliches Eisen gibt es in Tablettenform oder als Mixtur. Es gibt auch verschiedene Naturprodukte die Eisen enthalten.

 

Was ist wenn der Hämoglobinwert zu niedrig ist?

Reduzierte Hämoglobinwerte sind Zeichen einer Anämie. Ein leicht fallender Hb im Verlauf der Schwangerschaft ist durchaus normal. Ein Eisenmangel während der Schwangerschaft kann das Wachstum des Kindes beeinträchtigen, so dass es bei der Geburt ein geringeres Geburtsgewicht hat, als der Durchschnitt der Neugeborenen. Es kann aber auch sein,  das es vor der 37. Schwangerschaftswoche zu einer Frühgeburt kommt.

 

Symptomatik der „Anämie“

Wenn Sie an kleiner oder mittlerer Blutarmut leiden, treten meist keine Symptome auf. Schlimmstenfalls fühlen Sie sich nur müde.

Bei größerer Blutarmut treten folgende Symptome auf:

Müdigkeit, Schwäche

erhöhte Gefahr für Infektionen.

Blässe.

Herzklopfen.

Schwindelgefühle  "Ihnen wird Schwarz vor Augen".

 

Was tun bei zu niedrigem Hämoglobin?

Vorbeugend oder bei leichter Anämie können Sie ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen, essen Sie möglichst viele eisenhaltige Nahrungsmittel  wie z.B. Grünes Gemüse z. B. Broccoli, Grünkohl und Spinat, und Getreideprodukte wie z.B. Hirse, Vollkornbrot und Müsli. Schwangere sollten dreimal die Woche eine magere Fleisch- oder Wurstportion essen.

 

Ein Glas Fruchtsaft zum Essen kann die Aufnahme von Eisen aufgrund des hohen Vitamin-C-Gehaltes wesentlich verbessern.

 

Wenn eine Ernährungsumstellung nicht ausreichend ist verschreibt Ihnen Ihr Frauenarzt Eisenpräparate.

Milchprodukte hingegen verschlechtern die Eisenaufnahme, da Milch schwer resorbierbare Komplexe mit Eisen bildet. Also die erforderliche Milchzufuhr in der Schwangerschaft und die Einnahme von Eisen nicht in eine Mahlzeit legen.

 

Eisenmangel in der Schwangerschaft

 

 

 

 

 

 

 






Buchtipp