2
    Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...

· Chat

· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Scheidung online

  Vaterschaftstest

Rechtsberatung Online

· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


 Neues zum Thema Eltern, Schwangerschaft und Geburt 
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit
(12.09.2013) Tag der Zahngesundheit am 25. September

weitere News
 

Akupunktur in der Geburtshilfe

Akupunktur ist eine seit Jahrtausend bekannte Heilmethode der chinesischen Medizin. Mit Nadelstichen werden sensorische Reize auf bestimmte Hautpunkte ausgeübt. Durch ihre nahezu nebenwirkungsfreie Behandlung hat sich die Akupunktur in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sehr bewährt.







Viele Frauenärzte und Hebammen haben durch zusätzliche Ausbildung die Fähigkeit erlernt, die Akupunkturnadeln zu setzen. In der ambulanten Sprechstunde (Akupunktur-Ambulanz) der Klinik, im Geburtshaus oder bei der freiberuflich tätigen Hebamme wird diese nebenwirkungsarme Methode angeboten.


Zur Vorbereitung auf die Geburt wir die Akupunktur ab der 36. - 37. SSW angeboten. Es werden 6-8 Nadeln am Unterschenkel gesetzt. Das Setzen der hauchdünnen Nadeln ist nahezu schmerzlos. Die Dauer einer Sitzung beträgt ca. 30 Minuten und wird einmal pro Woche bis zur Geburt durchgeführt. Die Kosten für die Gesamtbehandlung betragen ca. 50,- Euro, sprechen Sie Ihre Hebamme oder ihren Gynäkologen an.


Die durchschnittliche Dauer der ersten Geburtsphase, in der sich der Muttermund öffnet (Gebärmutterhals und Muttermund werden schon vor der eigentlichen Geburt weicher), war bei den Schwangeren, die Akupunktur genutzt haben, knapp zwei Stunden kürzer als ohne Akupunktur.


Unter der Geburt kann die Akupunktur schmerzlindernd und entspannend wirken.

Im Wochenbett wird sie hauptsächlich bei Problemen im Bereich des Stillens, beziehungsweise der Milchbildung, bei Rückbildungsstörungen der Gebärmutter und zum Ausgleich der Psyche eingesetzt.



Eine Übersicht der Anwendungsbereiche der Akupunktur in der Geburtshilfe:

· Sodbrennen

· Übelkeit / Erbrechen

· Kreislaufstörungen

· Schlafstörungen

· Gestosepatienten

· Ödeme (Wasseransammlung in Händen und Beinen)

· vorzeitige Wehen

· Kreuzbein-Ischiasbeschwerden (Lumboischialgie)

· geburtsvorbereitende Akupunktur

· geburtseinleitende Akupunktur

· Schmerzlinderung unter der Geburt

· Wehenkoordination unter der Geburt

· Moxibustionsbehandlung bei Beckenendlage

· Funktionststörungen der Brust (Milchstau, Schmerzen, Mastitis, mangelnde Milchbildung)

· Rückbildungsstörungen der Gebärmutter

· und andere Störungen im Wochenbett, wie z.B. psychische


 







Buchtipp





Anzeigen