Fan werden   Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...

· Chat

· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Scheidung online

  Vaterschaftstest

Rechtsberatung Online

· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung



Privater Vaterschaftstest

Aus unterschiedlichsten Gründen entscheiden sich Mütter und Väter für einen privaten Vaterschaftstest, egal ob der vermeintliche Vater einfach nur sicher sein will oder die Mutter einen Test anstrebt weil sie nicht sicher sagen kann wer der mögliche Vater ist.

Die Gründe für einen Vaterschaftstest sind vielfältig und haben dennoch alle ein Ziel, sicher zu bestimmen wer der leibliche Vater ist. Meist läßt sich durch einen privaten Vaterschaftstest der teure und langwierige Weg über ein Gericht vermeiden. Aus diesem Grund wollen wir hier möglichst viele Fragen dazu beantworten und bieten zudem die Möglichkeit bei einem von uns geprüften Anbieter ein Testset zu bestellen.




Was ist ein DNA Vaterschaftstest?Ist ein heimlicher Vaterschaftstest möglich?Wer hat Anspruch auf einen Vaterschaftstest?
Wie sicher ist ein "privater" Vaterschaftstest?Wie alt muß das Kind sein, damit man einen Vaterschaftstest durchführen kannGibt ein Vaterschaftstest Auskunft, über zu befürchtende Krankheiten?
Welche Proben werden für einen Vaterschaftstest benötigt?


Kostenloses Probenentnahmeset bestellen.
Zur Bestellung des Probenentnahmesets


Was ist ein DNA Vaterschaftstest?
Unter dem Begriff Vaterschaftstest versteht man heut zu Tage einen Vergleich vder DNA-Regionen verschiedener Personen, um eine Verwandtschaft festzustellen. Da das Erbgut jedes Menschen einzigartig ist und es sich aus einer Mischung der Erbgutinformationen der Eltern zusammensetzt, hat man hier die optimalen Vergleichsmöglichkeiten.
  weiter lesen...
Ist ein heimlicher Vaterschaftstest möglich?
Hier muss definiert werden, was ein heimlicher Vaterschaftstest ist. Ein sogenannter heimlicher Vaterschaftstest ist ein Test bei dem eine Person nicht weiß das ihre Probe untersucht wird und somit Sie selber oder auch kein gesetzlicher Vertreter seine Zustimmung gegeben hat. Seit dem 01.02.2010 regelt das Gendiagnostikgesetz wer seine Zustimmung geben muss und welche Voraussetzungen bestehen müssen um einen Vaterschaftstest durchführen zu lassen.
  weiter lesen...
Wer hat Anspruch auf einen Vaterschaftstest?
Hier muss man unterscheiden zwischen dem Anspruch auf einem außergerichtlichen Vaterschaftstest und einen Anspruch auf einen Vaterschaftstest im Zusammenhang mit einer Vaterschaftsanfechtungsklage oder Vaterschaftsfeststellungsklage.
  weiter lesen...
Wie sicher ist ein "privater" Vaterschaftstest?
Ein privater Vaterschaftstest unterscheidet sich grundsätzlich nicht in der Form der Auswertung der Proben. Bei gerichtlich angeordneten,  sowie auch bei privaten Vaterschaftstest werden die gleichen nicht codierten DNA Bereiche ausgewertet. Viele private Labore arbeiten mit den Gerichten zusammen und werden von den Gerichten beauftragt einen Vaterschaftstest durchzuführen.
  weiter lesen...
Wie alt muß das Kind sein, damit man einen Vaterschaftstest durchführen kann
Der DNA - Vaterschaftstest kann bereits kurz nach der Geburt durchgeführt werden. Das Kind sollte mindestens eine Stunde vor der Probenentnahme keine Nahrung zu sich genommen haben, da es vorkommen kann, dass sich mütterliche DNA-Zellen, durch das Stillen, in der Mundhöhle des Kindes befinden und so das Ergebnis der DNA-Analyse beeinflussen könnten.
  weiter lesen...
Gibt ein Vaterschaftstest Auskunft, über zu befürchtende Krankheiten?
Aus einem genetischen Fingerabdruck kann man genauso wenig über Krankheiten oder Aussehen der Person ermitteln wie durch einen herkömmlichen Fingerabdruck. Es werden für eine sog. Vergleichsanalyse nur nicht codierte Regionen DNA analysiert. Nur das Geschlecht kann dabei festgestellt werden.
  weiter lesen...
Welche Proben werden für einen Vaterschaftstest benötigt?
Für einen Vaterschaftstest werden nicht codierte Bereiche der DNA untersucht, diese DNA kann man praktisch aus allen menschlichen Zellen gewinnen. Die häufigste und gebräuchlichste Probe ist mittlerweile der Mundschleimhautabstrich welcher einfach, sicher und unkompliziert entnommen werden kann.
  weiter lesen...



Verlosung


Gewinne mit HEBA und TreffpunktEltern eine Einschlagdecke oder ein Rucksack oder ein Paar Lauflernschuhe oder sogar einen Hängesessel.

Hier gehts zur Verlosung



Buchtipp





Anzeigen