12
    Suchen auf TreffpunktEltern
Navigation
· Startseite- News

· Shop/Bücher und mehr...

· Chat

· Forum

· Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Düsseldorfer Tabelle
  Unterhalt fürs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Scheidung online

  Vaterschaftstest

Rechtsberatung Online

· Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernährung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

· Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

· Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie


· Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes







Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung


 Neues zum Thema Eltern, Schwangerschaft und Geburt 
(21.02.2014) ARD-Reportermagazin „neuneinhalb“ ändert Programm...
(09.01.2014) Stollenstrolche - Deutschlands tollste Kindertore
(04.12.2013) Kindergeld auch für verheiratete Kinder und weiter...
(02.12.2013) Computerspiele auf dem Wunschzettel
(12.11.2013) Adventskalender mit Rabe Theo von HABA
(11.10.2013) Zum heutigen Mädchentag erstrahlt der Hamburger Mi...
(23.09.2013) Impfpflicht für Kinder
(20.09.2013) Wir können LESEN - ein Angebot für Hamburger Kinde...
(12.09.2013) Schulpflicht geht vor Religionsfreiheit
(12.09.2013) Tag der Zahngesundheit am 25. September

weitere News
 

3D-Ultraschall

Bei dem 3D-Ultraschall  handelt es sich um eine spezielle Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft. Mit dem 3D-Ultraschall ist es möglich das Ungeborene Baby genauer zu beschauen. Nicht nur als "Kino" für die werdenden Eltern sondern um Auffälligkeiten am Embryo festzustellen um diese so gezielt zu behandeln.






Allgemeines zum3D-Ultraschall!
Wann und warum den 3D-Ultraschall
Anlass der 3D-Ultraschalluntersuchung? 
Risiken der 3D-Ultraschalluntersuchung? 

Beurteilung der 3D-Ultraschalluntersuchung


Allgemein:
Der 3D-Ultraschall, auch 3D-Sonografie genannt, ist eine Ultraschalluntersuchung, welche um eine Dimension gegenüber der zweidimensionalen erweitert ist.
Bei einer 3D-Ultraschalluntersuchung besteht aus diesem Grund die Möglichkeit das Ungeborene, sowie einzelne Organe und/oder Körperteile räumlich darzustellen.



Wann und warum den 3D-Ultraschall:
Möchte man das Ungeborene im Ganzen sehen, wird die 3D-Sonografie zwischen der 12. und 16. Schwangerschaftswoche empfohlen.
Möchte man hingegen Organe oder einzelne Körperpartien im Detail sehen, wird der Zeitraum zwischen 25. und 33. Schwangerschaftswoche festgelegt.
Ansonsten ist ein 3D-Ultraschall während der gesamten Schwangerschaftsdauer, über die Bauchdecke der werdenden Mutter, möglich.
Der Ablauf der Untersuchung gleicht der der normalen Ultraschalluntersuchungen innerhalb der normalen Vorsorgeuntersuchungen.
Oftmals wird die 3D-Sonografie im Zusammenhang mit einer Nackentranzparenz vorgenommen.



Veranlassung für den 3D-Ultraschall:
Vermutet der Frauenarzt/ärztin körperliche Besonderheiten im Laufe einer Ultraschalluntersuchung, wie ein Neuralohrdefektbildung, Herzfehler oder Gesichts-Spalten, kann er eine 3D-Sonografie anordnen. Hierbei können etwaige Auffälligkeiten deutlicher gesehen und eingeschätzt werden.



Risiken des 3D-Ultraschalls
Im Großen und Ganzen birgt der 3D-Ultraschall keine Risiken für Mutter und Kind.
Jedoch raten verantwortungsbewusste Ärzte/Ärztinnen werdenden Müttern/Eltern davon ab, eine 3D-Sonografie nur auf Wunsch als „Andenken“ durchführen zu lassen.
Sollten sich hierbei bis dato unerkannte Auffälligkeit zeigen, sehen sie sich damit plötzlich und ohne Aufklärung vorher damit konfrontiert.
Zudem ist noch nicht vollständig geklärt in wie weit Ultraschallwellen auch bei geringer freigesetzter Energie dem Ungeborenem schaden können.



Diagnostik/Beurteilung des 3D-Ultraschall:
Ebenso wie beim Feinultraschall kann der behandelnde Arzt/Ärztin schon während der Untersuchung über einen Monitor körperliche Auffälligkeiten ausmachen und erläutern.

Jedoch kann auch bei dieser Sonografie keine chromosomale Besonderheit diagnostiziert werden!
Lediglich könnten bestimmte körperliche Auffälligkeiten auf eine evtl. Chromosonbesonderheit hinweisen, welche jedoch nur durch weitere Untersuchungen (wie z.B. einer Fruchtwasseruntersuchung) weiter eingegrenzt werden kann.


Auch hier hängt die Beurteilung und Einschätzung der Bilder ab von:
- der Erfahrung des durchführenden Arztes/Ärztin,
- wie den eingesetzten Geräten,
- der Menge des Fruchtwassers,
- die Lage des Kindes,
- die Beschaffenheit der mütterlichen Bauchdecke etc.









Verlosung


Gewinne mit HEBA und TreffpunktEltern eine Einschlagdecke oder ein Rucksack oder ein Paar Lauflernschuhe oder sogar einen Hängesessel.

Hier gehts zur Verlosung



Buchtipp





Anzeigen